Bericht aus der Gemeinderatsitzung

Ferienland-Geschäftsführer Julian Schmitz (1.v.l.) berichtet dem Gemeinderat

Jahresbericht des Ferienland-Geschäftsführers abgegeben.
Zahlreiche Bauvorhaben in Gang gesetzt.

In der jüngsten Gemeinderatssitzung wurde von Julian Schmitz, dem Geschäftsführer der Ferienland im Schwarzwald GmbH über das Geschäftsjahr 2016 und die Planungen für das angelaufene Jahr 2017 berichtet.Schmitz erklärte, dass das Jahr 2016 mit Blick auf die Übernachtungszahlen für Furtwangen ein gutes Jahr gewesen sei. Bei den Ankünften habe man eine massive Steigerung von 16238 in 2015 auf 20828 in 2016 feststellen können. In diesen Zahlen sei die Katharinenhöhe nicht enthalten. Eine Anzahl guter Gastgeber habe in Furtwangen investiert, dies werde nun honoriert. Es sei auch ein gutes Jahr für das Ferienland als Ganzes gewesen (96238 Ankünfte in 2016 zu 89518 in 2015). Die durchschnittliche Aufenthaltszeit in den Orten des Ferienlandes betrage 5,7 Tage, im Vergleich dazu im ganzen Schwarzwald weniger als drei Tage. Die Übernachtungszahlen hätten in Furtwangen auch zugelegt (55261 in 2016 zu 44778 in 2015). Bei den Unterkünften habe man eine Zunahme insbesondere bei den Hotels, den Ferienwohnungen und den Freizeit- und Jugendheimen feststellen können. In den Monaten Mai bis Oktober gebe es den meisten Zuspruch. Rohrbach stehe mit 11137 Übernachtungen vor Neukirch mit 8900 an der Spitze der Ortsteile. Die Kernstadt selbst habe gemeinsam mit den Kliniken 76604 Übernachtungen gehabt.Kurz ging Schmitz auf die Mountainbike-Netzoffensive ein. Die Abstimmung mit den Behörden hierüber laufe. Zwischenzeitlich seien in allen Gemeinden Informationsveranstaltungen abgehalten worden. Mit den Grundstückseigentümern würden Gespräche geführt. Man habe sich das Ziel gesetzt, die ersten Schilder ab Oktober 2017 aufzustellen.Abschließend sprach Schmitz die Stärkung von Regionalität und Tourismusbewußtseins an. Die Zielgruppen hierbei seien Einheimische und Gäste. Man möchte regionale Produkte in den Mittelpunkt stellen und diese mit einer Art eigenen Siegel bewerben. Man wolle auch den Nutzen des regionalen Konsums aufzeigen. Hiermit werde man im November beginnen und ein Jahr lang durchführen.Zweckverband Interkommunales Gewerbegebiet Neueck; Wirtschaftsplan 2017Der Gemeinderat stimmte dem Wirtschaftsplan 2017 für den Zweckverband Interkommunales Gewerbegebiet Neueck zu.Der Wirtschaftsplan des Zweckverbandes Interkommunales Gewerbegebiet Neueck für das Wirtschaftsjahr 2017 wurde in den Einnahmen und Ausgaben jeweils auf 50.300 Euro im Erfolgsplan und auf 1.485.000 Euro im Vermögensplan festgesetzt. Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Kreditaufnahmen für Investitionen (Kreditermächtigung) wurde auf 715.000 Euro, der Gesamtbetrag der Verpflichtungsermächtigungen auf 0 Euro und der Höchstbetrag der Kassenkredite auf 100.00 Euro festgesetzt. Fortschreibung des Flächennutzungsplanes der VVG Furtwangen-GütenbachDie in den Lageplänen gekennzeichneten Flächen sind im derzeit laufenden Flächennutzungsplanfortschreibungsverfahren der VVG Furtwangen–Gütenbach entsprechend der festgesetzten Gebietsart fortzuschreiben.Die von der Stadt Furtwangen im Schwarzwald bestellten Mitglieder des gemeinsamen Ausschusses der vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Furtwangen–Gütenbach wurden von Gemeinderat beauftragt in der nächsten Sitzung des gemeinsamen Ausschusses entsprechend abzustimmen.Bauvorhaben Baumannstr. 13; Neubau eines Mehrgenerationenhauses, Inklusives WohnenDer Gemeinderat erteilte das gemeindliche Einvernehmen gemäß § 36 BauGB und die sanierungsrechtliche Genehmigung gemäß § 144 BauGB zum Bauantrag der OEKOGENO GIW eG auf Neubau eines Mehrgenerationenhauses mit der Maßgabe, dass die erforderlichen Stellplätze auf den Flst. 217 und 218/2 nachgewiesen werden.Bauvorhaben Katzensteigstr. 22, Firma Udo Zier GmbH; Teilabbruch eines Lagerschuppens und Neubau einer Lagerhalle als temporäre LeichtbauhalleDer Gemeinderat erteilte das gemeindliche Einvernehmen gemäß § 36 BauGB zum Bauantrag der Firma Udo Zier GmbH auf Teilabbruch eines Lagerschuppens und Neubau einer Lagerhalle als temporäre Leichtbauhalle. Bauvorhaben Marktplatz 2, Ausbau der Dachgeschosse zu WohnzweckenZum Bauantrag auf Ausbau der beiden Dachgeschosse des Gebäudes Marktplatz 12 wurde vom Gemeinderat unter Befreiung der Bebauungsvorschriften das gemeindliche Einvernehmen gemäß § 36 BauGB erteilt. Dorfgemeinschaftshaus Rohrbach: Umbau, Erweiterung und Sanierung; Vergabe von PlanungsleistungenDie Verwaltung wurde vom Gemeinderat beauftragt zur Fortsetzung der Projektentwicklung im Hinblick auf einen Beginn der Baumaßnahmen die folgenden Planungsaufträge zu erteilen:1. Für die Fachplanung des Gewerkes Heizung, Lüftung und Sanitär wurde das Ingenieurbüro André E. Schwarz, Mönchweilerstraße 18, 78048 Villingen-Schwenningen beauftragt.2. Für die Fachplanung des Gewerkes Elektrotechnik wurde das Ingenieurbüro plus-energie GmbH, Mönchweilerstr. 18, 78048 Villingen-Schwenningen beauftragt.Straßeninstandsetzungsarbeiten IlbengebietDer Gemeinderat beauftragte die Verwaltung, die Leistungen für die Straßeninstandsetzungsarbeiten Ilbengebiet – Oberflächenbehandlung – an den günstigsten Bieter zu vergeben.Straßenbaumaßnahmen 2017; Ausbau der BühlhofstraßeDie Verwaltung wurde vom Gemeinderat beauftragt, den Auftrag für die Sanierung der Bühlhofstraße an die Bauunternehmung Hermann GmbH, Auf dem Moos 4, 78120 Furtwangen zum Angebotspreis in Höhe von 1.190.360,63 Euro zu vergeben.