Bürgerschaftliches Engagement

Bürgerschaftliches Engagement, Ehrenamt und Freiwilligenarbeit wird mehr und mehr zu einer tragenden Säule des gesellschaftlichen Miteinanders und bereichert unser Gemeinwesen. Vom Engagement profitieren alle Furtwanger, denn dadurch wird die Lebensqualität und die Liebenswürdigkeit unserer Stadt maßgeblich gesichert und voran gebracht.

Die Stadt Furtwangen ist bereits in vielen ehrenamtlichen Bereichen aktiv. Vielleicht suchen auch Sie eine neue Herausforderung oder möchten gemeinsam mit anderen etwas tun, das Ihnen Spaß macht und für andere von Nutzen ist? In diesem Fall laden wir Sie herzlich ein, die in Furtwangen vorhandenen ehrenamtlichen Aufgaben- und Tätigkeitsgebiete einmal näher anzusehen!

Bregtalbad

Im Mai 2011 öffnete das Furtwanger Freibad erstmals unter der Trägerschäft des neu gegründeten Vereins Bregtalbad Furtwangen e.V. Gepachtet von der Stadt auf vier Jahre bleibt das Schwimmbad so der Furtwanger Bevölkerung und seinen Gästen als zentral gelegenes, familienfreundliches Bad, Freizeiteinrichtung, Treffpunkt und Sportstätte, mitten in der Stadt, erhalten. Ein motiviertes Kioskteam betreut Kasse und Theke, es gibt Pommes, Eis, Getränke und vieles mehr. Ehrenamtliche Helfer vom Bregtalbadverein und vom DLRG unterstützen den Schwimmmeister beim Badebetrieb und den Routinearbeiten rund ums Schwimmbad. Eine Vielzahl von Aufgaben und Ideen zur Erhaltung und zur Verbesserung der Qualität und der Akzeptanz des Bregtalbad warten auf Umsetzung. Wir brauchen auch dieses Jahr wieder eure Hilfe, um das Bregtalbad weiter betreiben zu können.
Erfahren Sie mehr über das Bregtalbad.


Bregtallift

Der letzte verbliebene Furtwanger Skilift am Staatsberg wird auch im kommenden Winter den Skifreunden in und um Furtwangen zur Verfügung stehen. Betreiben wird ihn der „Bregtallift Verein“ mit ehrenamtlichen Helfern.
Der Bregtallift soll „Treffpunkt für alle im Winter“ werden mit Möglichkeiten zum Skilaufen, Snowboarden und Rodeln – ein Winterspaß für die ganze Familie.
Erfahren Sie mehr über den Bregtallift.


Bürgerstiftung Furtwangen

Die Bürgerstiftung Furtwangen versteht sich als mildtätige Einrichtung von Bürgern für Bürger. Als überparteilicher, gemeinnütziger Impulsgeber für soziale Aufgaben, das gesellschaftliche Miteinander in der Stadt, für die Förderung der Mitverantwortung und des Gemeinschaftssinns. Sie sehen: unsere Stiftung will Anstöße in alle Richtungen geben und sie ist offen für Anregungen aus der gesamten Bürgerschaft!
Erfahren Sie mehr über die Bürgerstiftung Furtwangen


Bürgerbus Furtwangen

Der Bürgerbus Furtwangen ist auf drei Linien durch Furtwangen seit dem 19.05.2014 unterwegs.

Beginn und Ende jeder Linie ist die Haltestelle "Uhrenmuseum".
 
Die Linie 1, rote Tour, fährt die Gebiete Hinterbreg, Kussenhof, Landessiedlung und Carl-Diem-Straße mit den Supermärkten Auf dem Moos an. 
Die Linie 2, grüne Tour, fährt die Gebiete Ilben, Ganterhof, Oberer Bühl und Friedhofberg mit den Supermärkten Auf dem Moos an.
Die Linie 3, blaue Tour, fährt die Gebiete Friedrichstraße, Luisenstraße, Fohrenstraße, Sommerberg und den Hofrain mit den Supermärkten Auf dem Moos an.

Jede Linie hat von Montag bis Freitag fünf Fahrten. Am Samstag hat die Linie 1 drei Fahrten und die Linien 2 und 3 zwei Fahrten. 

Der aktuelle Fahrplan kann auf der Homepage www.buergerbus-furtwangen.de eingesehen werden.
Der Fahrpreis beträgt für jede Fahrt 1,30 Euro.
Schwerbehinderte und deren Begleitperson fahren wie im ÖPNV frei. 

Seit dem 06.10.2014 gibt es die Möglichkeit, eine Mehrfahrtenkarte zu erwerben. 40 Fahrten kosten 44,00 Euro. Der Einzelfahrpreis beträgt dann 1,10 Euro.
Ab dem 01.03.2016 gibt zusätzlich eine Studentenkarte und Jugendlich bis 16 Jahre. 40 Fahrten kosten 22,00 Euro. Der Einzelpreis beträgt dann 0,55 Euro. 
Gesponsort wurde die Herstellung der Mehrfahrten- und Studentenkarten von der Firma Getriebe Ketterer. Die Karten sind übertragbar und sicherlich auch ein sinnvolles Geschenk.
Da der Bedarf an ehrenamtlichen Fahrern entsprechend hoch ist, muss noch nach Personen gesucht werden, die sich bereit erklären als Fahrer tätig zu sein. 

Weitere Informationen sind über die Internetseite www.buergerbus-furtwangen.de zu finden. 
Wer Interesse hat sich über weitere Einzelheiten zu informieren oder wer sich vorstellen kann, sich im Bürgerbusverein zu engagieren, kann sich an den ersten Vorsitzenden Rainer Engel wenden. Tel.: 07723/91080 oder per E-Mail: engel-rainer@t-online.de.


Arbeitskreis Asyl

Wir sind ehrenamtlich Engagierte, denen die Menschen am Herzen liegen, die ihre Heimat verlassen haben, um bei uns Zuflucht zu finden.
Wir treffen uns alle zwei Wochen – bei Bedarf öfter – und versuchen, da zu sein, wo und wenn man uns braucht.
Wir freuen uns über Unterstützung aller Art. Unter der Rubrik „Mitarbeit“ finden Sie weitere Informationen und die Möglichkeit, sich bei uns für Ihren persönlichen Schwerpunkt einzutragen.
Erfahren Sie mehr über den Arbeitskreis Asyl.


Wunderfitzkiste

Seit April 2014 stehen in der Innenstadt von Furtwangen drei Wunderfitzkisten. Alle drei sind ein Ergebnis der Arbeitsgemeinschaft "Stadtgesichter" des Verein der Unternehmer und freien Berufe in Furtwangen und Gütenbach (VDU), die sich intensiv damit beschäftigt hat. Maßgeblich am Projekt sind Susanne und Poldi Messmer beteiligt. Mit den Wunderfitzkiste sollen die Besucher neugierig gemacht werden, sie sollen Interessantes über Furtwangen und Furtwanger erfahren und sich in der Stadt bewegen. Die Inhalte der Wunderfitzkisten werden von Zeit zu Zeit geändert.

Aktuelle Themen sind:
  • Gelbe Wunderfitzkiste - ausländische Studenten
  • Lila Wunderfitzkiste - Rund um die Fuchsfalle
  • Grüne Wunderfitzkiste - Bregtalbahn

So erfährt man Interessantes in Bild und Ton.

Die Kisten sollen den "Wunderfitz" locken zum Einsteigen animieren. Nur kurz bücken -und schon ist man in einer anderen Welt. Die Wunderfitzkisten wurden durch den VDU, die Sparkasse und die Leader-Aktionsgruppe finanziert.

In den Wintermonaten sind die drei Wunderfitzkisten bei einem heimischen Handwerksbetrieb untergestellt.

Die Bevölkerung ist recht herzlich aufgerufen, Themen für die Wunderfitzkisten mitzuteilen.
Vorschläge nimmt Herr Michael Schlageter, Tel.: 07723/939-131 oder per E-Mail: mschlageter.stadt@furtwangen.de entgegen. 


Reparaturcafé in Furtwangen

In St. Georgen hat es sich bereits sehr gut etabliert, nun soll es auch in Furtwangen umgesetzt werden.

am Samstag, den 21.05.16, von 10:00 – 13:00 Uhr findet in den Räumlichkeiten des Jugendtreffs das Reparaturcafé statt. Die Bürger der Stadt können in diesem Zeitraum, nicht mehr funktionierende elektronische oder mechanische Geräte vorbei bringen! Die ehrenamtlichen Helfer gehen dann dem Defekt/Problem auf den Grund. Wird der Fehler gefunden und es ist nicht notwendig Ersatzteile zu bestellen, kann das Gerät auch gleich vor Ort wieder funktionsfähig gemacht werden.
Um die Wartezeit zu verkürzen werden Getränke, Kaffee und Kuchen angeboten.
Die Prüfung und Reparatur ist kostenfrei! Über eine kleine Spende freuen sich die Jugendlichen, die den Getränke- und Kuchendienst durchführen, aber sehr!

Bei einem monatlichen Treff, immer am 3ten Samstag im Monat, von 10-13 Uhr können Bastler, Tüftler oder auch Handwerker im Ruhestand mit denjenigen zusammengebracht werden, die etwas zu reparieren haben. Nach Furtwangen gebracht hat diese Idee Petra Glünkin, die im Auftrag der evangelischen Kirche auch das Reparaturcafé in St. Georgen initiiert hat und auch begleitet.



Für spezielle Bereiche der ehrenamtlichen Tätigkeiten stehen Ihnen bei der Stadtverwaltung Furtwangen folgende Mitarbeiter/innen als Ansprechpartner zur Verfügung:
 
Bereiche Arbeitskreis Asyl, Flüchtlingsarbeit, Immigration und Integration:
Frau Bernadette Burt, Telefon: 07723/939-138, E-Mail: bburt.stadt@furtwangen.de
 
Bereich Schwarzwald-Bike-Marathon e.V.
Frau Christine Dorer und Frau Kristin Storz, Telefon: 07723/939-103
E-Mail: cdorer.stadt@furtwangen.de oder kstorz.stadt@furtwangen.de
 
Bereiche Bürgerbus e.V., Standortoffensive, Projekt Furtwangen Barrierefrei, Wunderfitzkisten:
Herr Michael Schlageter, Telefon: 07723/939-131, E-Mail: mschlageter.stadt@furtwangen.de
 
Bereich ehrenamtliche Schöpfkraft an der Mensa der Anne-Frank-Grundschule:
Frau Caroline Heim, Telefon: 07723/939-122, E-Mail: cheim.stadt@furtwangen.de
 
Bereich Vereinsförderung sowie Ansprechpartner allgemein:
Herr Marcel Schneider, Leiter Bürger- und Zentraler Service, Telefon: 07723/939-120, E-Mail: mschneider.stadt@furtwangen.de
 

Die aufgelisteten Bereiche sind nicht abschließend, sondern stellen die Aufgaben dar, die mit Unterstützung der Stadt in der letzten Zeit gegründet oder wieder aktiviert wurden, um das Leben in Furtwangen liebenswerter und besser zu machen, die örtliche Infrastruktur und liebgewonnene öffentliche Einrichtungen zu erhalten sowie eine Integration von Flüchtlingen in unsere Gesellschaft zu ermöglichen.